September 2022

September 2022

Alle aber miteinander bekleidet euch mit Demut; denn Gott widersteht den Hochmütigen, aber den Demütigen gibt er Gnade. So demütigt euch nun unter die gewaltige Hand Gottes, damit er euch erhöhe zu seiner Zeit. Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.                                                                                        (1. Petrus 5,5-7)   
      
Welch eine Zusage Gottes, wo uns so viele Sorgen quälen: Corona immer noch, die Nachrichten über den Krieg und seine Folgen, die Erinnerungen an die Hitze und Trockenheit des Sommers, die daraus resultierenden Konsequenzen, den Klimawandel zu bremsen, die großen Preissteigerungen bei den Lebensmitteln, die mögliche Knappheit und enorme Preissteigerung bei den Energiekosten,                        drohender sozialer Friede und Ungerechtigkeit, Armut.
Und doch die Mahnung und Zusage Gottes:                      Seid demütig! Werft eure Sorgen auf!  Und schaut auf die Menschen um euch!

Brich mit den Hungrigen dein Brot, sprich mit den Sprachlosen ein Wort, sing mit den Traurigen ein Lied, teil mit den Einsamen dein Haus.
Such mit den Fertigen ein Ziel, brich mit den Hungrigen dein Brot, sprich mit den Sprachlosen ein Wort, sing mit den Traurigen ein Lied.   
Teil mit den Einsamen dein Haus, such mit den Fertigen ein Ziel, brich mit den Hungrigen dein Brot,                      sprich mit den Sprachlosen ein Wort. 

(Pfr. Grimm)

Monatsgebete

Das Monatsgebet finden Sie am Ende jeden Monats im jeweiligen Reiter.